Sehnsuchtsverblassen

Willkommen, in Deiner Welt,
komm‘ zu erfragen, wie ’s ist gestellt,
um Dich, um uns, um vage Pläne,
um uns’re Zeit, die ich mir nehme.

Um Nähe, die ich weis‘ zurück,
um ’s aus Dir kommen, nur ein Stück.
Hätte nicht sollen entgegen geh’n,
Sehnsuchtsverblassen, um mich gescheh’n.

© copyright all lyrics wolfgang weiland

2 Antworten auf „Sehnsuchtsverblassen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.