Willkommen

Bist du’s der schreibt,
was vielleicht bleibt.
Was wohl nicht bliebe,
wenn’s keiner schriebe.

Bist du’s der malt,
was vielleicht strahlt.
Was wohl nicht strahlte,
wenn’s keiner malte.

Bist du’s der sagt,
vielleicht gewagt,
was niemand wagte,
wenn’s keiner sagte.

Aus dem Etui in meine Hand,
wir beide jetzt –
ich bin gespannt.

© copyright all lyrics wolfgang weiland

About

1958 in Pfullingen am Fuße der schwäbischen Alb geboren, wuchs ich in Schwaben und Berlin auf, um schließlich in Braunschweig zu stranden, wo ich auch heute lebe. Kein abgeschlossenes Studium, kein angefangenes Studium – gar kein Studium. Aber eine abgeschlossene Tischlerlehre und viele Jahre Tätigkeit in der Klavierproduktion. Über eine Leidenschaft, das Fotografieren, bin ich zum Schreiben gekommen. Jetzt endlich kann ich Fotos zeigen, die gezeigt werden wollen, und aufschreiben, was geschrieben werden will.

Ich würde mir wünschen, dass der ein oder andere von hier etwas mitnimmt.

euer Wolfgang