4 Antworten auf „ich sein“

  1. Lieber Wolfgang, ein Poet bleibt ein Poet, wie eine Rose eine Rose bleibt … er wird mit Worten spielen und sie verknüpfen, selbst wenn er sie nicht auf Papier sichtbar macht … danke, dass Du sie mit uns teilen magst. Lieben Gruß, Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.