da kommt noch was…not dead yet……..

…die ein oder andere Biografie von Musikern habe ich gelesen. Ich mochte und mag Genesis in ihren Anfängen mit Peter Gabriel als Frontmann. Dessen Biografie habe ich allerdings auf Mitte des Buches beiseite gelegt. Für mich eher eine Aneinanderreihung von Konzerterlebnissen. Ganz anders Phil Collins‘ Autobiografie ’not dead yet‘. Flüssig geschrieben, informativ(auch über die Zusammenarbeit bei Genesis), tief gehend und etwas von sich preisgebend. Ich hatte Phil Collins nach der letzten ‚Live over Europe‘-Tour mit Genesis aus den Ohren verloren und war gespannt darauf zu lesen, wie es ihm ergangen war. Ich wurde nicht enttäuscht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.