dann, geht dieses Trumm von einem Hund …

…auf Maria zu, und legt den Kopf an ihren Bauch. Nur eine Szene aus
‚Bären füttern verboten‘. Stuart, der Wolfshund, erzählt mir seine
Geschichte. Ein Buch, bei dem es mir nichts ausmacht, dass einer von
mehreren Ich_Erzählern als Hund daherkommt. Ich höre Verstorbenen
zu, es irritiert mich nicht. Von ihrer Kindheit bis ins mittlere Alter
durfte ich Sydney, die Hauptakteurin, begleiten. Ihr Verhältnis
zu Howard, ihrem Vater, ging mir sehr nah. Ein kluges, wunderbar
geschriebenes Buch. Danke ‚Rachel Elliott‘.

mit lieben Grüßen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.