Scheinbar

Nur scheinbar an
mir interessiert.

Und schon.

Überspringt ein
Rad, beim Greifen
in ein anderes,
einen Zacken,
dieser entfällt mir

und legt sich meinem
Gegenüber vor die
Füße.

Diese/r
weiß nicht.

Der feuchtkühle
Herbstlaubwaldweg
ignoriert mein schiefes

Grinsen.

© copyright all lyrics wolfgang weiland

neue Beiträge per mail

2 Antworten auf „Scheinbar“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.