ein Buch, zu welchem ich erst…

…beim 2. Hineinlesen Zugang fand, ist ‚Altes Land‘ von Dörte Hansen. Ich kann es nicht begründen, aber es ist wohl so, das die Stimmung, in der man ist, einen großen Einfluss darauf hat, ob man ein Buch lesen kann oder eben nicht. Als es recht neu war, hatte ich es aufgeschlagen, angefangen zu lesen, doch ich legte es nach einigen, gelesenen, Seiten neben mich auf den Beistelltisch. Doch vor ca. 6 Wochen nahm ich es noch einmal zur Hand, und es war für mich das erhoffte, wunderbare Buch. Ich mochte es so sehr, dass ich Dörte Hansens 2. Roman ‚Mittagsstunde‘ ebenfalls las. Auch dieses ist wunderbar einfühlsam geschrieben. Ich habe eine sehr schöne Zeit mit beiden Büchern verbracht…

mit lieben Grüßen …wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.