31_10_2021

ich bin alt. Hier zieht ein Mensch durch die Lande, der sich selbst als spoken word Künstler, Lyriker und songwriter bezeichnet. Gut. War mir neu. Also das Erste. Ein hiesiger Liedschreiber darf sich meinetwegen songwriter nennen, es ist ja zu meinen Liedermachern dann doch, im allgemeinen, ein gewisser Abstand. Also zu Reinhard Mey, Hannes Wader, Konstantin Wecker. Ich dann vielleicht ein written word Künstler, wobei ich mich nicht einmal als Autor bezeichnen möchte, wie zu viele es tun, die. Schreibe manchmal für mich auf, die kurzen Erinnerungen, die plötzlich. Noch etwas anderes fiel mir auf in der letzten Zeit. Für Buchverlage scheint es während der Pandemie sicherer zu sein mit bekannten Autoren, oder Prominenten, die schon immer ein Buch schreiben wollten, zu arbeiten. Und wenn die Autoren keinen Roman, dann doch Romanminiaturen, die gestern noch Kurz-geschichten sein durften. Schade für die alten, jungen Neuen. Werde wohl im Alter zu.
Ich schreibe für mich. Ich möchte schreiben. Doch. Manchmal weiß ich nicht. Es wäre nicht richtig zu sagen, unwichtig gelesen zu werden. Muss versuchen jeden Tag ein paar Zeilen…

mit lieben Grüßen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.