Der Hund

Der Hund seines Herrn,
ich seh‘ es ihm an.
Er mag ihn wohl gern,
ein fröhlich Gespann.

Es scheint gegenseitig,
sein Herr hört ihn wohl.
Ein Bellen genügt,
schon kommt er,
manchmohl.

© copyright all lyrics wolfgang weiland