Toleranz

Dulden meint doch nur
zu lassen.
Es reicht doch nicht,
nur nicht zu
hassen.

Die Hände tief in
edlem Stoff.
Vor uns, bedürftig‘ Mensch
der hofft,
sie würden nach ihm
ausgestreckt.

Wir haben Menschlichkeit
versteckt.
Gerade Wege, ignorant
und stur.
Die Erde duldet uns
doch nur.

© copyright all lyrics wolfgang weiland

2 Antworten auf „Toleranz“

  1. Ich mag das wort Toleranz ja gar nicht, es ist so herablassend, überzeugt davon, dass man selbst richtig ist oder recht hat. Respekt gefällt mir besser. Aber das hat nun eigentlich nichts mit deinem Gedicht zu tun …

Schreibe einen Kommentar zu Myriade Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.