Heute nur ein Link…

Als ich heute eine Leserunde durch andere blogs machte, blieb ich an einem Artikel hängen, den ich hier verlinken möchte. Es geht um die Arbeit von Dein Sternenkind , ein Zusammenschluss von Fotografen , die, unentgeltlich, Sternenkinder (nicht überlebensfähige, totgeborene oder nach der Geburt verstorbene Babys) fotografieren. Der Beitrag erwähnt eine Begebenheit, die zeigt, wie wichtig es ist, diese Arbeit bekannt zu machen. Ich hätte nicht die Kraft für solche Aufnahmen…

Hier der Artikel: Bitte redet darüber!

6 Antworten auf „Heute nur ein Link…“

  1. Eine wirklich bewunderswerte Arbeit. Ich selbst schaffe es nicht, mich mit dem Thema auch nur ansatzweise zu beschäftigen, auch jetzt nicht, da meine Kinder schon größer sind. Um so dankbarer bin ich, dass es Menschen gibt, die in solchen Fällen da sind und die Betroffenen unterstützen.

    1. Es war mir ein Bedürfnis, ich kam damit das erste Mal bei facebook in Kontakt, ich bewundere die Fotografen die es hinbekommen, dass es, trotz all der Trauer, eine ’schöne‘ Erinnerung für die Eltern ist…

      1. Ich bewundere es auch. In meinem Garten hängt ein Glasstern für ein Sternenkind. Und wenn sich das Sonnenlicht darin zu buntem Leuchten bricht, denke ich: Nun lächelt sie.

Schreibe einen Kommentar zu Anna Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.