Wir waren Wir

Seichte Furt,
g’rad‘ knöcheltief.
Ich ging hindurch,
obschon ich schlief.

Sah dich dort drüben,
wollt‘ hin zu dir.
Hast nicht gerufen,
wir waren wir.

© Copyright Text Wolfgang Weiland

eine kurze Info für Nutzer…

…des wordpress.com -Readers, auch zu diesem könnt ihr jeden beliebigen Blog hinzufügen und dann im gewohnten Reader lesen. Die Adresse(URL) des Blogs in die obere Suchleiste eingeben, dann werdet ihr gefragt, ob ihr diesem Blog folgen möchtet…

mit lieben Grüßen

Drachentraum

Die Schnur ist gespannt,
das Kind zieht mit Ruck.
Gleich bin ich dort oben,
mit Ander’n und guck,

auf Halme und Sträucher,
vom Wind aufgebäumt.
So schön sollt‘ es bleiben –
ein Drachen der träumt.

© Copyright Text Wolfgang Weiland

Winter[01]

Gestern noch Schwimmenderweise,
heute schon auf dünnem Eise.
Leise gleite ich dahin.

Schnell den Wind um Stärke fragen,
werd‘ den Tanz im Kreise wagen,
mit dem Blatt das mit mir hing.

Einst am Baume – nicht weit oben –
vereint wir dann den Froste loben,
der die Melodei uns singt.

© Copyright Text Wolfgang Weiland

Herbstfeucht[02]

Der letzte Nebel ist verflogen,
Sturmgewölk ist aufgezogen.
Die Bäume in verängstigt Pose,
der Herbst macht grad
auf dicke Hose-

und trotzdem ist mir kalt…

© Copyright Text Wolfgang Weiland

Das arme Wort

Das Wort wiegt schwer,
hat gar Gewicht.
grad‘ erst gesagt,
steht ’s schon im Licht.

Es ist wohl Hoffnung,
Trost, schlaue Kund,
doch ’s ist nichts wert,
kam aus armem Mund.

© Copyright Text Wolfgang Weiland

Kleine Sehnsucht

Kleine Sehnsucht,
einst großes Fehlen.
Nur einmal versucht,
davon sich zu stehlen.

Wurd‘ fest gehalten,
blieb, wuchs und gedieh.
Jetzt, da sie groß ist,
besiegst du sie nie.

© Copyright Text Wolfgang Weiland

Tannenzapfen kicken im Park

Atmen, wachen,
zu einfach machen.
Im Heut‘ ertrinken,
der Zukunft winken.

Vergang’nes spüren,
verschloss’ne Türen.
Kein Hände falten,
mich nur verwalten.

Vielleicht vertrauen,
worauf nur bauen.
In welchen Bahnen,
kein Ende ahnen.

Die Wege gehen,
um zu verstehen.

Einmal noch…
Tannenzapfen kicken im Park.

© Copyright Text Wolfgang Weiland